weather-image

G7 fordert uneingeschränkte Kooperation Saudi-Arabiens

Berlin (dpa) - Die Außenminister sieben führender westlicher Länder haben Saudi-Arabien aufgefordert, bei der Aufklärung des Todes von Jamal Khashoggi uneingeschränkt mit den türkischen Behörden zu kooperieren. Die bisherigen Erklärungen würden noch viele Fragen unbeantwortet lassen, hieß es in einem Schreiben der G7-Minister, das vom Auswärtigen Amt in Berlin veröffentlicht wurde. «Die für die Tötung Verantwortlichen müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Saudi-Arabien muss Vorkehrungen treffen, damit sichergestellt ist, dass so etwas nie wieder geschehen kann.»



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt