weather-image

Flugzeug repariert - Entwicklungsminister fliegt zurück

Berlin (dpa) - Entwicklungsminister Gerd Müller fliegt nach einer Flugzeugpanne während seiner Afrika-Reise zurück nach Deutschland. Die Maschine sei repariert und solle heute starten, sagte ein Sprecher der Luftwaffe in Berlin. Die zweistrahlige Bombardier Global 5000 der Flugbereitschaft der Bundeswehr hatte in Malawi wegen eines defekten Ventils nicht starten können. Der Minister und seine Delegation nutzten einen Linienflug, um nach Sambia zu kommen. Eine geplante Weiterreise nach Namibia war abgesagt worden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt