weather-image
22°

EU setzt zunächst keinen Brexit-Sondergipfel an

Salzburg (dpa) - Die EU hält zunächst an einem Abschluss der Verhandlungen über den britischen EU-Austritt im Oktober fest. Auf einen Sondergipfel im November einigten sich die Staats- und Regierungschefs beim EU-Gipfel in Salzburg nicht. Der Moment der Wahrheit werde beim EU-Gipfel Mitte Oktober sein, sagte EU-Ratschef Donald Tusk. Dann werde man bewerten, ob es genügend Fortschritt bei den Verhandlungen gebe. Am Vortag hatte Tusk noch angekündigt, er werde den übrigen EU-Staaten einen Sondergipfel Mitte November vorschlagen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare