weather-image

EU einigt sich auf Haushaltplan für 2018

Brüssel (dpa) - Aus dem Gemeinschaftshaushalt der EU soll im kommenden Jahr deutlich mehr Geld ausgezahlt werden als in diesem. Regierungsvertreter der Mitgliedstaaten einigten sich mit Europaabgeordneten darauf, das Budget um 14,1 Prozent auf insgesamt 144,7 Milliarden Euro zu erhöhen. Als Grund für die deutlich höheren Ausgaben gilt der abzusehende Abruf von Geldern, die schon bewilligt worden waren. Der Verhandlungsführer der Bundesregierung, Jens Spahn, zeigte sich zufrieden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare