Erdbeben in Grenzregion zwischen Thailand und Laos

Bangkok (dpa) - Die Grenzregion zwischen den beiden südostasiatischen Ländern Thailand und Laos ist von einem Erdbeben erschüttert worden. Das Beben hatte nach Angaben der US-Beobachtungsstelle USGS eine Stärke von 6,1. Die Erschütterungen waren auch mehr als 700 Kilometer weiter in Thailands Hauptstadt Bangkok zu spüren. Über mögliche Schäden oder Opfer wurde zunächst nichts bekannt. Das Zentrum des Bebens lag demnach etwa 54 Kilometer westlich der Stadt Chiang Klang. Dort war 2014 bei einem Beben der gleichen Stärke ein Mensch ums Leben gekommen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt