weather-image
17°

Entsorger wollen 50 Euro Pfand auf Lithium-Ionen-Akkus

Berlin (dpa) - Nach mehreren Batteriebränden in Recyclinganlagen und Müllfahrzeugen fordern die Entsorger eine Pfandpflicht in Höhe von 50 Euro für Lithium-Ionen-Batterien. Der Betrag solle beim Kauf bestimmter neuer Elektrogeräte anfallen. Das geht aus einem Positionspapier des Bundesverbands der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft hervor, über das die «Welt am Sonntag» berichtet. Von dem Vorschlag betroffen wären demnach neue Geräte mit Akkus ab einer Energiedichte von neun Volt - etwa E-Bikes, Scooter, Handstaubsauger oder Akkuschrauber.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt