weather-image

Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping

Luxemburg (dpa) - Die EU-Länder haben sich auf verschärfte Regeln gegen Lohn- und Sozialdumping geeinigt. Die Sozialminister schmiedeten einen Kompromiss zur Reform der Entsenderichtlinie, twitterte EU-Sozialkommissarin Marianne Thyssen. EU-Ausländer müssen künftig grundsätzlich nach denselben Regeln entlohnt werden wie Einheimische. Die Entsenderichtlinie regelt den Einsatz von Beschäftigten über Grenzen hinweg in anderen EU-Ländern. Schon jetzt gelten Mindeststandards, Gewerkschafter beklagen aber Schlupflöcher und Missbrauch. Ausländische Arbeitnehmer würden ausgebeutet.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare