weather-image
21°

Einige Hundert Teilnehmer bei zu Pro-Chemnitz-Demo

Chemnitz (dpa) - Ein Jahr nach der tödlichen Messerattacke hat das rechtsextremistische Bündnis Pro Chemnitz in der Stadt demonstriert. Zu der Kundgebung versammelten sich zu Beginn nach Schätzungen eines dpa-Reporters einige Hundert Teilnehmer. Am Gegenprotest beteiligten sich demnach knapp 200 Menschen. Außerdem liefen in der Stadt noch ein Bürgerfest und eine Gewerkschaftsveranstaltung. Die Polizei war mit einem größeren Aufgebot im Einsatz. Am 26. August vorigen Jahres war am Rande des Stadtfestes ein Deutscher erstochen worden. Die Tat hatte rechte Demonstrationen und rassistische Übergriffe ausgelöst.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt