Ein Toter nach Busunfall am Hauptbahnhof Wiesbaden

Wiesbaden (dpa) – Nach dem schweren Busunfall am Wiesbadener Hauptbahnhof ist ein 85-jähriger Mann seinen schweren Verletzungen erlegen. Er starb im Krankenhaus, teilte die Polizei mit. Demnach wurden bei dem Unfall 23 Menschen verletzt. Am Donnerstag hatte der 65 Jahre alte Fahrer eines Linienbusses aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war mit mehreren Fahrzeugen zusammengestoßen. Der Gelenkbus fuhr über eine Grünfläche, rammte einen weiteren Bus, vier Autos und ein Wartehäuschen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt