Ein Toter bei Explosion in Chemiepark in Spanien

Madrid (dpa) - Bei einer größeren Explosion in einem Chemiepark im nordostspanischen Tarragona ist ein Mensch ums Leben gekommen. Außerdem seien sechs Menschen verletzt worden, teilte der katalanische Innenminister Miquel Buch mit. Nach Angaben des betroffenen Unternehmens wird noch ein Mitarbeiter vermisst. Es könne aber sein, dass er sich zum Zeitpunkt des Unfalls nicht in der Fabrik aufgehalten habe, hieß es. Für drei kleinere Vororte gilt der Aufruf, wegen des Rauchs nicht ins Freie zu gehen und Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Ursache der Explosion ist noch unklar.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt