weather-image
31°

Drei Frauen nach Blitzeinschlag in Klinik

Aurich (dpa) - Nach einem heftigen Blitzeinschlag in mehrere Häuser im niedersächsischen Berumbur sind drei Frauen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden. Nach dem gewaltigen Knall sei am Abend eine der Bewohnerinnen kurzzeitig kollabiert, aber schnell wieder zu sich gekommen, heißt es von der Feuerwehr. Es seien zudem erhebliche Schäden in den Gebäuden verursacht worden. In drei Häusern seien «Steckdosen und Schalter förmlich aus der Wand geflogen», Hauptsicherungen der Stromzufuhr seien explodiert.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt