Der Papst und der König: Franziskus in Thailand

Bangkok (dpa) - Papst Franziskus wird heute die erste Rede während seines Besuchs in Thailand halten. Bei der Ansprache vor der Regierung des Königreichs könnten Themen wie Menschenhandel, Migration und Prostitution zur Sprache kommen, die dem Land große Probleme bereiten. Zudem steht in der Hauptstadt Bangkok ein Besuch bei König Maha Vajiralongkorn an. Der ist auch in Deutschland bekannt, weil er am Starnberger See ein Domizil hat. Zudem stand er zuletzt in den Schlagzeilen, weil seine offizielle Konkubine aus dem «Amt» entfernt wurde und nun spurlos verschwunden ist.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt