weather-image
21°

Demonstrationen gegen Rechts in Kassel und Halle

Kassel (dpa) - Tausende Menschen sind in Kassel und Halle auf die Straße gegangen, um gegen Treffen von Rechtsextremen zu protestieren. In Kassel versammelten sich laut Polizei rund 10 000 Gegendemonstranten, in Halle beteiligten sich nach Angaben der Veranstalter rund 3000 Menschen an Aktionen gegen Rechts. Bundeskanzlerin Angela Merkel und andere Politiker erinnerten bei Gedenkveranstaltungen an den 20. Juli 1944 und das missglückte Attentat auf Adolf Hitler. Sie riefen vor diesem Hintergrund zum entschiedenen Kampf gegen Rechtsextremismus auf.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt