weather-image

Bundespräsident warnt vor panischen Neuwahldebatten

Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die potenziellen Jamaika-Partner CDU, CSU, FDP und Grüne ermahnt, ihrer Verantwortung gerecht zu werden und Neuwahlen zu vermeiden. «Es besteht kein Anlass zu panischen Neuwahldebatten», sagte Steinmeier der «Welt am Sonntag». Dass Parteien zu Beginn der Verhandlungen versuchten, die Preise hochzutreiben, sei üblich. Er könne sich aber nicht vorstellen, dass die verhandelnden Parteien ernsthaft das Risiko von Neuwahlen heraufbeschwören wollten. Steinmeier sprach sich in der Migrationsdebatte für eine offene Auseinandersetzung aus.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare