weather-image
17°

Boeing mit Gewinneinbruch nach 737-Max-Debakel

Chicago (dpa) - Der US-Luftfahrtriese Boeing hat zu Jahresbeginn deutlich weniger verdient und nach den Abstürzen zweier 737-Max-Maschinen seine Ziele für 2019 gestrichen. Da weiter unklar ist, wann und zu welchen Bedingungen der Flugzeugtyp wieder abheben darf, soll eine neue Prognose erst später bekanntgeben werden, teilte Boeing mit. Im ersten Quartal brach Boeings Gewinn verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar ein. Der Umsatz fiel um zwei Prozent auf 22,9 Milliarden Dollar.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt