weather-image

Bettina Wulff akzeptiert Strafbefehl nach Trunkenheitsfahrt

Hannover (dpa) - Bettina Wulff muss nach einer Trunkenheitsfahrt für elf Monate ihren Führerschein abgeben. Darüber hinaus akzeptierte die Ehefrau von Ex-Bundespräsident Christian Wulff eine Geldstrafe. «Ich kann bestätigen, dass ein Strafbefehl in Höhe von 40 Tagessätzen ergangen ist», sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover. Dieser sei unverzüglich akzeptiert worden und damit rechtskräftig. Bettina Wulff hatte einen Baum in der Nähe ihres Wohnortes touchiert, weitere Verkehrsteilnehmer waren nicht in den Unfall involviert.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt