weather-image

Berliner Weihnachtsmarkt wegen Anschlags mit vielen Absperrungen

Berlin (dpa) - Eine Woche vor Beginn des Weihnachtsmarktes an der Berliner Gedächtniskirche haben dort die Vorbereitungen für umfangreiche Absperrungen gegen Terroranschläge begonnen. Ein Stück der Kantstraße wurde für die Anlieferung von Pollern, Metallsockeln und Sandsäcken gesperrt. Am späten Abend soll der Aufbau der Absperrungen beginnen. Vor zwei Jahren war der Tunesier Anis Amri mit einem Lastwagen auf dem Weihnachtsmarkt in eine Menschenmenge gefahren. Bei dem bislang schwersten islamistischen Anschlag in Deutschland starben 12 Menschen, mehr als 70 wurden verletzt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt