weather-image

Bayern-Bosse mit heftiger Medienschelte

München (dpa) - Die Bosse von Bayern München haben mit einer heftigen Medienschelte für Aufsehen gesorgt. «Heute ist ein wichtiger Tag für den FC Bayern, weil wir ihnen mitteilen, dass wir uns das nicht mehr gefallen lassen», sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Vereinspräsident Uli Hoeneß und Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Man reagiere auf jüngste Berichte, die «hämisch und polemisch» gewesen seien, sagte Rummenigge. Das seit eine Frechheit, ergänzte Hoeneß und kündigte an: «Wir werden keine respektlose Berichterstattung weiterhin akzeptieren.»



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt