weather-image

Angriff auf Kabul-Hotel beendet: offiziell zehn Tote

Kabul (dpa) - Nach 13 Stunden ist der Angriff von mehreren Attentätern auf das große Hotel Intercontinental in Kabul beendet. Das sagte ein Innenministeriumssprecher. Insgesamt seien sechs Zivilisten getötet worden, unter ihnen eine Ausländerin. Sieben Menschen wurden verletzt. Außerdem sind den Angaben nach alle vier Attentäter ums Leben gekommen. Ein geretteter Augenzeuge sagte der dpa, die Zahl der Opfer sei «viel höher» als die offiziellen Angaben der Regierungssprecher. Die Attentäter hätten gezielt nach Ausländern und Regierungsbeamten gesucht und dann geschossen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare