weather-image

Abtreibungen und Homo-Ehen in Nordirland erlaubt

London (dpa) - In Nordirland ist eine neue Gesetzgebung in Kraft getreten, nach der künftig Abtreibungen unter bestimmten Bedingungen und Homo-Ehen erlaubt sind. Die Änderungen waren zuvor im Sommer vom britischen Unterhaus in London beschlossen worden, berichten britische Medien. Erste gleichgeschlechtliche Eheschließungen würden zum Valentinstag im kommenden Jahr erwartet. Bei Abtreibungen galten in Nordirland bisher strenge Gesetze aus dem 19. Jahrhundert, die Schwangerschaftsabbrüche nur bei ernsthaften Gesundheitsgefährdungen der Mütter erlaubten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt