weather-image
15°
Der Weg in einen Job, der Spaß macht!

Faszination Eventmanagement

270_0900_5969_Bild_001_005_4c_71215.jpg

In diesem Jahr überschlagen sich die Events: Sportliche Großereignisse wie die Eishockey-Weltmeisterschaft in Russland, die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich oder die Olympischen Sommerspiele in Brasilien werden begleitet von Konzerten, Stadtfesten, Preisverleihungen, Jubiläumsfeiern und unzähligen Veranstaltungen aller Art. Doch egal, ob große oder kleine Veranstaltung – hinter jedem Event steckt ein spannender Prozess der Ideenfindung, Planung und Umsetzung. Jeder, der schon mal an einer Veranstaltungsplanung und -organisation beteiligt war, weiß, wie schwer es ist, aus einer zündenden Idee ein faszinierendes Event zu zaubern.

Wie das geht, kann man lernen

Am besten in einer Weiterbildung. Denn hier erfahren Teilnehmer, wie man eine Veranstaltung professionell inszeniert und dabei die betriebswirtschaftlichen Aspekte im Auge behält.

Weiterbildung feiert Geburtstag: Die berufsbegleitende Weiterbildung „Eventmanagement“ wird fünf Jahre alt und aus diesem Anlass wurde ein besonderes Geburtstagspaket geschnürt: Ab sofort können die Teilnehmer eine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ablegen und somit einen öffentlich-rechtlichen Abschluss erlangen. Außerdem sind die Seminartermine frei wählbar und das bietet den Lernenden noch mehr individuelle Flexibilität in der Einteilung ihrer Lernzeiten. Und als besonderes Bonbon wurde zum Oktoberstart die Studiengebühr gesenkt – denn Gutes muss nicht teuer sein.

Vom Hobby zum Beruf

Nicht nur berufserfahrene Eventmanager haben hier die Möglichkeit, ihr Know-how aufzufrischen. Besonders Quereinsteiger können mit dem erhaltenen Fachwissen den Einstieg in die Veranstaltungsbranche meistern oder einfach ihr Hobby professionalisieren. Dann wird die nächste Veranstaltung ganz sicher ein Erfolg!(akz-o)

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare