weather-image
Was Sie im Portal trauer-ndz.de finden

Ein Ort des Trostes

270_0900_69096_Trauerportal_Screen.jpg

Das Internet hat in den vergangenen Jahrzehnten viele Bereiche des Lebens verändert. Und auch das Thema Tod und Trauer findet dort Widerhall: Menschen kommen zusammen, tauschen sich aus über Verlust, über Ängste und Erinnerungen. Auch die NDZ bietet diesen Bedürfnissen seit vielen Jahren eine Plattform: Unter www.trauer-ndz.de finden Besucher neben Traueranzeigen auch Informationen und wertvolle Ratschläge.

Viele Menschen ängstigen sich davor, an den eigenen Tod zu denken oder an den eines Familienmitglieds oder Freundes. Nicht zuletzt durch lokale Hospiz-Angebote wie Vereine oder Einrichtungen ist das Thema aber immer mehr ins Bewusstsein der Menschen an Deister und Süntel gerückt. Wer Informationen und Rat sucht, ist auf dem Trauerportal der NDZ richtig: Was gilt es, zu bedenken, nachdem ein nahestehender Mensch für immer gegangen ist? Welche Formalitäten müssen erledigt werden? Es geht aber auch um Vorsorge: Verfügungen, Vollmachten, ums Erben und das Testament. Aber auch, wer anderen sein Mitgefühl ausdrücken möchte, findet hier Tipps rund ums Kondolieren. Angebote wie Urnenbestattung oder Waldfriedhöfe (etwa der in Springe) haben in den vergangenen Jahren die Friedhofskultur grundlegend verändert: Auf trauer-ndz.de stellen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten und Hintergründe detaillierter vor.

Wichtiger Bestandteil des Portals ist der Trauerbereich. Im Gedenken an einen verstorbenen Menschen können Nutzer virtuelle Kerzen entzünden, Bilder einstellen oder Erinnerungen und letzte Wünschen an den Verstorbenen formulieren. Übrigens: Die Veröffentlichung der Traueranzeige auf der Internetseite ist zwar eine Möglichkeit – aber keine Pflicht.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare