weather-image
Gärtnerei Engel und Engelke prämiert die schönsten Bauernregeln / Gewinner ermittelt

"Zwickt's dem Bauer in den Waden...

Bückeburg. Die Gärtnerei Engel und Engelke hat anläßlich ihres Frühlingsfestes Anfang des Monats ein Gewinnspiel mit der Frage: "Wir suchen ihre schönste Bauernregel..." veranstaltet. Hierzu wurden die Besucher animiert, einen Naturweisheit aufzuschreiben.

Die Gewinner mit Firmenchef Christian Engelke (Mi.). Foto: pr.

Innerhalb dieser zwei Tage haben sich schließlich über 140 solcher Regeln gesammelt und unter "fachfrauischer" Ziehung von Firmenchefin Saskia Engelke und Floristin Helen Ahrens wurden zehn Gewinner gezogen. Hier ein kleiner Auszug aus den gelieferten Bauernregeln: "Ist der Frühling kalt und grau, findet der Bauer eine Frau". Oder: "Siehst du im April die Falter tanzen, kannst du getrost im Garten pflanzen", oder: "Zwickts dem Bauer in den Waden, kommen dicke Nebelschwaden". Über den tieferen Sinn kann könne man sicherlich lange sinnieren, es seien allerdings oft feine Wahrheiten enthalten, so das Fazit. Diese witzigen Sprüche werden fortan in der Gärtnerei ausgehängt und können nachgelesen werden. Die Gewinner dürfen sich über je 1 Eintrittskarte zur Bundesgartenschau 2007 in Gera-Ronneburg freuen, die im April beginnt. Die Gärtner von Engel und Engelke sind auch wieder vertreten. Es darf an dieser Stelle schon an das Kräuterfest hingewiesen werden, welches am 09.+10.03.07 durchgeführt wird. Die Gewinner: Gisela Börsch, Bad Eilsen; Nicolas Bradtmöller, Stadthagen; Alexandra Bradtmöller, Stadthagen; Frau L. Gieselmann, Porta; Heidi Hartmann, Porta; Hans Kubitz, Minden; Karin Knief, Bückeburg; Erika Lüders, Bückeburg; Angela Lübkemann, Porta; Heinrich Mumme, Bückeburg.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare