weather-image
15°
Lindhorst II beim TSV Neustadt II / TS Rusbend empfängt MTV Stolzenau / TV Bergkrug II gegen TSV Bassum

Zwei aus drei - TuS-Reserve muss im Abstiegskampf punkten

Basketball (rh). Von den letzten drei Spielen muss die Reserve des TuS Lindhorst im Abstiegskampf zwei gewinnen. Das ist alles andere als einfach, heißen die Gegner doch Tabellenführer SC Langenhagen, TS Rusbend und TSV Neustadt. Am Samstag in Neustadt könnte also schon eine Vorentscheidung fallen.

Bezirksliga Herren: TS Rusbend - MTV Stolzenau II (So., 15 Uhr). Zwar sind die Hoffnungen der Turnerschaft, den Dreikampf gegen SC Langenhagen und RV Hoya zu gewinnen, nur noch gering - verspielen sollte man diese kleine Möglichkeit aber gegen das Schlusslicht MTV Stolzenau II nicht. Läuft für die Mannschaft von André Hauck alles einigermaßen normal, sollte diese Gefahr auch nicht bestehen. Der Leistungsunterschied ist zu deutlich. TV Bergkrug II - TSV Bassum (So., 12.30 Uhr). Auch der TVB ist noch keinesfalls gerettet. Mit dem TSV Bassum kommt eine Mannschaft, die ebenfalls noch um den Klassenerhalt kämpft und zuletzt gegen den TSV Stelingen zu wichtigen Punkten kam. Der TSV ist sehr abhängig von der Treffsicherheit seiner Distanzwerfer. Unter den Brettern sollte der TVB die Oberhand haben. TSV Neustadt II - TuS Lindhorst II (Sa., 14.30 Uhr). Der TuS reist mit seiner stärksten Formation nach Neustadt. Das Heimspiel wurde nach einer schwachen Leistung verloren. Ein Sieg ist Pflicht, will man auch im sechsten Jahr die Bezirksliga halten! Die sportlichen Möglichkeiten besitzt das Team ohne Zweifel. Die Frage ist nur, ob der TuS die Leistung abrufen kann. Bezirksliga Damen (OKW): TS Rusbend - TKW Nienburg (Sa., 17 Uhr). Mit 43:58 verlor die TS das Hinspiel in Nienburg deutlich. Auch diesmal sind die Gäste leichter Favorit. Die TS-Mädchen hoffen aber auf eine Überraschung.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare