weather-image
27°

Zirzensische Darbietungen ohne Atempause

Luhden (sig). Wer in Luhden gesunde Beine hat, der kam zur Präsentation der Jugendarbeit des LSV in die Sporthalle.

0000455141-gross.jpg

So viele Menschen hatte die Halle bislang kaum gesehen. Offensichtlich hegten sie große Erwartungen an das angekündigte zirzensische Angebot der Nachwuchsgruppen. Unter der Leitung von Sabine Lüders und einem Team von Übungsleiterinnen boten Kinder, Jugendliche und junge Frauen den Besuchern einen bunten Strauß von tänzerischen und sportlichen Einlagen. Es war ein Nonstop-Programm ohne Verschnaufpausen, das die Zuschauer bestens unterhielt. Farbenprächtig das Bild der Kinder, die in leuchtenden T-Shirts durcheinander wirbelten. Sie zeigten Spaß und Schwung beim Hantieren mit farbigen Bändern, Tüchern, Reifen und Bällen. Junge Mädchen und Frauen der Tanzgruppe "Lu(h)der" bewegten sich in flotten Drehungen rund um die Stepper. Der LSV bewies, zu welchen Leistungen sich die verschiedenen Gruppen und Formationen aufschwingen können. Der Vorsitzende Stephan Olms war selbst erstaunt und hoch erfreut über das Niveau dieser Veranstaltung. Den verdienten Beifall gab es häufig schon beim Auflaufen und auch zwischendurch.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare