weather-image
Diese Gebäude verbrauchen weniger Energie als vorgegeben

Wissen, was gut ist – dank des Gütesiegels Effizienzhaus

Egal, ob man selbst bauen oder eine gebrauchte Immobilie erwerben möchte: Der künftige Energiebedarf der eigenen vier Wände ist mittlerweile eines der wichtigsten Entscheidungskriterien. Weil langfristig weiter mit steigenden Energiepreise zu rechnen ist, achten Clevere auf einen zukunftsfähigen und kostensicheren Energiestandard. Denn schon heute können Häuser so gebaut oder saniert werden, dass sie deutlich weniger Energie benötigen, als die aktuellen Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) vorgeben.

Wer das Gütesiegel am Haus haben möchte, muss einige Kriterien e

Solche energiesparenden Häuser kann man künftig auf einen Blick erkennen. Das Gütesiegel Effizienzhaus der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) bestätigt den niedrigen Energiebedarf und zeigt, welche Gebäude echte „Sparmeister“ sind. Das Gütesiegel kann man für Neubauten und sanierte Altbauten direkt bei der dena beantragen. Die Vergabekriterien richten sich nach den Energiestandards der KfW-Förderung. So muss ein Neubau mindestens den Standard Effizienzhaus 70 oder 55 und ein sanierter Altbau mindestens Effizienzhauses 100 erreichen, um sich mit dem begehrten Zertifikat und dem Hausschild schmücken zu dürfen.

Kaufinteressenten können sich darauf verlassen, dass ein Haus mit dem dena-Gütesiegel Effizienzhaus einen geprüften, niedrigen Energiebedarf hat. So benötigt ein sanierter Altbau mit dem Gütesiegel Effizienzhaus 100 nur so viel Energie, wie die EnEV für einen vergleichbaren Neubau vorschreibt – das entspricht in etwa 70 kWh/m² beziehungsweise sieben Liter Öl/m²pro Jahr. Bei Gebäuden mit dem Effizienzhaus-Gütesiegel 55 sind es dagegen nur noch maximal 55 Prozent des Neubauwerts – also höchstens 40 kWh/m² oder vier Liter Öl/m²pro Jahr. Auch Eigentümer profitieren: Mit der bestätigten und dokumentierten Energieeffizienz wird der Wert des Hauses langfristig gesteigert.

Weitere Informationen zu dem Gütesiegel gibt es im Internet auf der Seite www.zukunft-haus.info/effizienzhaus

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare