weather-image
Abschied von der Schule mit "Blind Soccer" / Ehrung für Hans-Martin Estler und Anja Boehme

Wirtschaftsgymnasium: 30 Abiturienten feiern

Rinteln (rd). Freude und Leid lagen nah beieinander, als Manfred Dolle, Koordinator für das Fachgymnasium Wirtschaft, die Ergebnisse der Abiturprüfung bekannt gab. Die Prüfungskommission, bestehend aus Dolle, dem Schulleiter Willi Enskonatus und dem stellvertretenden Schulleiter Thomas Fiedler, gratulierte 30 Schülern zum bestandenen Abitur.

Und in den folgenden Tagen wurde kräftig gefeiert. So verhinderten die Abiturienten mit ihrem Abi-Streich-Tag, dass in den Räumen der Kreishandelslehranstalt in der Dauestraße überhaupt Unterricht stattfinden konnte. Es begann mit der unvermeidbaren Wasserschlacht, Mitschüler und Lehrer wurden gleichermaßen nass. Harmonischer war das Fußballspiel "Blind Soccer": Lehrer und Schüler traten auf einem abgegrenzten Feld mit verbundenen Augen gegen zwei Torwarte an, die ebenfalls nichts sehen konnten. Geführt wurden die Spieler von sehenden Kollegen am Spielfeldrand. Der Abiturball fand am vergangenen Sonnabend im Kursaal Bad Eilsen statt, hier wurden auch die Zeugnisseüberreicht. Für das jahrgangsbeste Abitur wurde Hans-Martin Estler geehrt, wegen ihres besonderen Einsatzes für ihren Jahrgang erhielt die Sprecherin des Gesamtkurses 13, Anja Boehme, ein Präsent. Für die Schüler bedankte sich Anja Boehme bei den Lehrern, die mit viel Zuwendung und Hilfsbereitschaft immer wieder dazu beigetragen hätten, den Weg zum Abitur zu erleichtern.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare