weather-image
30°
SV Sachsenhagen vor einer richtungsweisenden Begegnung gegen TuS Sülbeck

"Wirbelwind" Dennis Poschlod nicht zu ersetzen

Kreisliga (seb). Für den SV Sachsenhagen ist der Vergleich gegen den TuS Sülbeck eine richtungsweisende Partie. Bei einem Sieg hat die Menzer-Truppe den Klassenerhalt so gut wie sicher, bei einer Niederlage schrillen die Alarmglocken ganz laut. Diese Situation passt ebenfalls auf die Sülbecker. Die Treichel-Mannen dürfen sich auch keine weitere Pleite erlauben, da im Tabellenkeller eifrig gepunktet wird.

Auf den Sachsenhäger Abwehrrecken Matthias Mandler (r.) wartet S

"Nach demüberraschenden Punktgewinn beim SV Union Stadthagen, lief auch die erste Halbzeit in Lindhorst nicht schlecht, doch nach dem Gegentor ließen die Spieler die Köpfe hängen und wir kassierten eine klare Niederlage. Es ist immer das gleiche Leid. Das Spiel gegen Sülbeck gibt eine klare Richtung bis Saisonende vor und so müssen wir dann auch auftreten. Eine starke Kampf- und die Einsatzbereitschaft ist erforderlich", berichtet Trainer Torsten Menzer. Beim SVS fehlt der quirlige Dennis Poschlod im Angriff an allen Ecken und Enden. Der Langzeitverletzte ist wieder im Training und die große Hoffnung für die nächsten Wochen. Gegen den TuS steht der "Wirbelwind", aber noch nicht wieder zur Verfügung. Ebenfalls passen müssen Philipp Niemeyer und Torben Kietsch. Auch der Aufsteiger aus Sülbeck steckt in einer Zwickmühle. Die Gefahr besteht bei einer Pleite noch einmal in den Abstiegsstrudel zu rutschen. Deshalb fordert Trainer Michael Treichel einen Sieg von seiner Elf: "Wir müssen punkten, am besten dreifach. Das wird ein heißes Kampfspiel, denn der SVS hat auch nichts zu verschenken. Wir müssen höllisch aufpassen, dass wir nicht in Sachsenhäger Konter laufen. Der SVS verfügt über ein hohes Potential, ich hoffe ganz stark, dass der Knoten nicht gegen uns platzt." Dennis Schwarze und Raphael Johnson sind verletzt, Tobias Bühmann angeschlagen, Frank Evert ist aber wieder zurück und wird die Defensive als Manndecker verstärken.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare