weather-image
24°
Gemeinsam gegen Rechts als Ziel von "Bad Nenndorf ist bunt"

"Wir müssen laut sein - leise geht es nicht"

Bad Nenndorf (tes). Bei der jüngsten Veranstaltung des Bündnisses "Bad Nenndorf ist bunt" im Hotel Hannover ist beim Publikum schnell die Frage aufgekommen: "Was kann man den Nazis entgegensetzen, damit die Aufmärsche verboten werden?" Referent Guido Scholl setzte auf wahrheitsgetreue Information.

"Es muss öffentlicher Druck hergestellt werden, um die Politik dazu zu bringen, Schritte einzuleiten", ergänzte DGB-Regionssekretär Steffen Holz. "Schluss mit den Aufmärschen": Diese klare Forderung von Jürgen Uebel sorgte für Beifall im Saal. "Wir wollen die Hoheit, über dieses Thema zu diskutieren, nicht den Neonazis überlassen", forderte Uebel den Nenndorfer Rat auf, sich eindeutig zu positionieren. "Wir müssen laut sein, leise geht es nicht."

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare