weather-image
19°

Windenergie - auch in Hameln auf der Tagesordnung

Hameln (ni). Hameln tut sich schwer mit der Ausweisung von Gebieten, in denen sich Windräder drehen dürfen. Seit mehr als vier Jahren steht das Thema auf der politischen Tagesordnung. Ein Ende der Diskussionen ist noch nicht in Sicht.

Mit vielen Flächen, die sich laut einer gutachterlichen Untersuchung für die Ausweisung als Vorranggebiet für Windenergieanlagen eignen würden, hat sich die Politik in der Vergangenheit beschäftigt - und fast genau so viele wieder verworfen. Zwei sind am Ende übrig geblieben, doch auch die bereiten Probleme. Gegen ein Areal laufen die Bürger Sturm, auf dem anderen hat sich plötzlich ein Schwarzstorch eingenistet. Donnerstag befasst sich der Bauausschuss in öffentlicher Sitzung (ab 15 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses) einmal mehr mit der Frage, ob, wann und wo er Gebiete für die Stromerzeugung mit Windkraft festschreiben will.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare