weather-image

Wie die Flügel eines Schmetterlings

Neustadt. Augen auf, Ohren auf, Herzen weit offen: Die Musik von Fjarill ist ein Fest für die Sinne und so filigran wie die Flügel eines Schmetterlings. In ihren elegischen Liedern geht es um Stimmungen, Gefühle, Berührungen. Aino sitzt am Klavier und singt auf Schwedisch. Ihre wärmende Stimme umschmeichelt einprägsam die Seele. Hanmaris inniges Geigenspiel erzählt von Geborgenheit und Loslassen. So schafft das Duo Fjarill ergreifende Kammermusik. Mal denkt man an mittelalterliche Burgen mit blond bezopften Zofen, mal an dichte Märchenwälder, in denen sich fröhliche Feen tummeln. Ein Konzert geben die beiden am Dienstag, 24. Mai, ab 20 Uhr im Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge.

270_008_4485417_frei_114_1903_Masala.jpg
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare