weather-image
15°
„Die 11. Nacht der leisten Töne“ im Gasthaus Mittendorf

Wenn Musik Mut macht und Komik ohne Worte ist

Buchhagen (kk). Wenn die Stille Nacht erst in über einem Monat gefeiert wird – im Gasthaus Mittendorf in Buchhagen werden schon heute Abend besinnliche Töne angeschlagen. Bei der „11. Nacht der leisen Töne“ präsentieren der Kunst- und Kulturverein Kultini e.V. und der Liedermacher Werner Lämmerhirt einen Abend voller Musik und Poesie.

270_008_4977700_frei_102_1911_Fischer_und_Nixe.jpg

Fernweh-Träumerin und Troll-Balladen stimmt die Liedermacherin Kerstin Blodig für die Liebhaber entspannter Musik an.

Ohne Worte, dafür mit Händen und Füßen, unterhält Anne Klinge die Zuschauer. Die Fußkünstlerin verwandelt, ausgestattet mit Nasen, Mützen und Gewändern, ihre Füße unversehens zu eigenständigen Persönlichkeiten, die bekannte und unbekannte Geschichten des Alltags erzählen.

Mit Manfred Maurenbrecher gibt es dann „Hoffnung für alle“, so das Motto der Doppel-CD, auf der der Musiker Mut macht – für alles, wozu man Mut braucht.

270_008_4977699_frei_101_1911_kerstin_blodig_08.jpg
  • Liedermacherin Kerstin Blodig bietet genau das Richtige für die Liebhaber entspannter Musik.

„Die 11. Nacht der leisen Töne“ beginnt um 20 Uhr. Einlass ist um 19 Uhr. Karten gibt es noch im Vorverkauf sowie an der Abendkasse.

Ohne Worte, aber trotzdem zum Lachen ist das Fußkünstler-Theater von Anne Klinge. Eine etwas andere Art von Comedy, aber passend zur „Nacht der leisenTöne“.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare