weather-image
17°
WM prägt Schützenfest-Geschehen auf dem Marktplatz: "Olé olé" und Schwarz-Rot-Gold

Wenn auf dem Tisch die Becken kreisen...

Stadthagen (gus/sk/wöb). Makellos blauer Himmel, strahlende Sonne, doch nicht zu heiß: Besser geht beim Parade-Marschieren nicht. Die Schützenbrüder waren gestern in den Rotts und beim Ausmarsch sichtlich in Vorfreude auf das Fußball-WM-Viertelfinale. Gleich rottweise zierten die Deutschland-Farben glühende Wangen unter den Zylindern. Hier noch ein paar Blicke hinter die Kulissen der Rotts.

Musikerin Susanne zeigt auf dem Tisch ein tolles Beckenspiel.

Das ist "der Hammer": Eine renovierte "VIP-Lounge" präsentiert Rottmeister Christian Scheffer von den Jungen Bürgern . Das Rottleben aber pulsiert in der Scheune, wo es die Jungen Bürger bei ihren oft nicht jugendfreien Gesängen weder auf dem Boden noch auf den Bänken hält. Wer ein Lied anstimmt, klettert schon mal ins Gebälk. In Reih und Glied hat Scheffer seine Mannen mit dem Ruf "Spalier!" gestellt. Der Bürgermeister rückt nebst Gefolge aus dem Stadtrat an. Jürgen Hoffmann freut sich, dass die jungen Männer sich zum "Spießrutenlaufen" aufstellen. Spontan klingt ein gönnerhaftes "Auch du bist Deutschland!" aus den Reihen der 60 Mann starken Besetzung. Mit einem lautstarken "Jürgen war der Beste!" verabschieden die Jungen Bürger den Bürgermeister. "Schön ist es, wieder im Enzer Rott zu sein", singen die Rottbrüder im Quartier nahe dem Wasser - im DLRG-Heim am "Tropicana" - im Brustton der Überzeugung. Über ein volles Haus freut sich Rottmeister Harald Heine. Den "Schalke"-Fan und dessen Rottbrüder hat die Nähe zum neu eröffneten Spaßbad auch bei heißem Wetter und brodelnder Stimmung kalt gelassen. Bejubelt wird die WM, wenn auch im weiteren Sinne. Zur Gaudi aller Rottbrüder taucht "Günter Netzer" im Rott auf. Unter der blonden Perücke verbirgt sich das Haupt von Rottbruder Ingo Engelking, der Fußballweißheiten unter das Volk bringt. Eines steht fest: Im Rott Brandenburger Tor klingt es in diesem Jahr am schönsten und hellsten - nicht, weil Rottmeister Bernd Hitzemann die "Regensburger Domspatzen" zur kulturellen Bereicherungen eingeladen hat. Das Rottsymbol, eine veredelte Blechscheibe mit der Kontur eines Autositzes, meldet sich mit reinem Ton, sobald es mit dem Bierglas kollidiert. Musikerin Susanne steigt auf den Tisch und lässt die Bleche ordentlich aneinander krachen. Lautes Johlen und Pfeifen gilt allerdings den begleitenden anmutigen Bewegungen ihres körpereigenen Beckens. "Eintritt für GEMA-Spione verboten!" Diese Aufschrift hängt vor dem Eingang zum Eichenrott . Wie jedes Jahr, geben die Rottbrüder ihre Lieder hier a cappella und GEMA-frei zum Besten. Rottmeister Harry Bruns erzählt, dass ihm das sogar ein Gerichtsurteil bestätigt. Unterbrochen wird der Gesang nur, wenn Siegfried Hille oder jemand anderes einen Witz erzählt. Oder wenn Erich Lockemann mit Kollegen vorbeischaut und demEichenrott erklärt, dass ein Bürgermeister auf englisch "Burger King" heißt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare