weather-image
Rund im die Christuskirche wird am Sonnabend gefeiert / Veranstalteräußerst zufrieden

Weihnachtsmarkt trotzt dem schlechten Wetter

Bad Eilsen (möh). Schlechtes Wetter, aber ein Top-Weihnachtsmarkt rund um die Christuskirche in Bad Eilsen: Schon zur Hälfte der Öffnungszeit zeigten sich die Organisatoren mit der Anzahl der Besucherinnen und Besucher sehr zufrieden. Kein Wunder, denn was die vielfältigen Helfer für den Weihnachtsmarkt 2008 auf die Beine gestellt hatten, konnte sich sehen lassen. Alles was das Herz für die Adventszeit oder Weihnachten begehrt, wurde in den Verkaufsständen draußen vor der Kirche oder im benachbarten Gemeindehaus angeboten.

An diesem Stand wurden Kerzen gefärbt.

Wenn der Weihnachtsmarkt in Bad Eilsen auch nicht sehr groß ist und nur an einem Tag statt findet, konnte sich dennoch die Angebotspalette sehen lassen. Es wurden gute Bücher für jede Gelegenheit zu nostalgischen Preisen verkauft. Es waren Kerzen, Weihnachtsfiguren, Mistelzweige, Holzkrippen, weihnachtliche Decken, Baumschmuck und vieles mehr im Angebot. Auch ein Stand mit einer Art Flohmarkt mit vielen Schnäppchen war vertreten. Ferner warteten Spielsachen und Kuscheltiere auf ihre neuen Besitzer. Viel zu tun hatten die fleißigen Hände im Hintergrund der "Kaffeestube", denn sie waren vollauf damit beschäftigt, schnell die Lücken im Kuchenbüfett zu füllen. Viele der Gäste bummelten über den Weihnachtsmarkt und ließen sich dann Stücke der selbst gebackenen Kuchen und Torten einpacken, um zu Hause ein gemütliches Kaffeetrinken zu veranstalten. Aber auch der Würstchenstand und die Verkaufsbude für leckeren Glühwein durften sich über sehr viele Gäste freuen. In der Mittagszeit gab es Erbsensuppe. Beim Weihnachtsmarkt wurden auf die Kinder nicht vergessen. So gab es einmal gemütliche Lesestunden im "Märchenturm" der Kirche und im Gemeindehaus bastelten die doch sehr interessierten Kleinen. Ein Impro-Theater gab gleich zwei Mal eine Probe seines Könnens. Es wurden die Stücke "Der Weihnachtsbaum-Skandal" und "Oma Knackbusch& der Weihnachtsmann aufgeführt. Musikalische Proben ihres Könnens gaben der Posaunenchor Bad Eilsen/Rolfshagen und der Bad Eilser Gospelchor. Zum Ausklang des Marktes spielte schließlich die Schaumburger Trachtenkapelle eine Weihnachtsserenade bei Fackelschein. Der Erlös des Weihnachtsmarktes wird, wie in jedem Jahr, wohltätigen Organisationen gespendet.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare