weather-image
20°

Wasser, Mehl und Vogelsand halten 18 Traumhäuser zusammen

Ahnsen/Bückeburg. Schade, dass man sie nicht eins zu eins nachbauen kann - die Traumhäuser, die 18 Kinder im Alter zwischen fünf und 15 Jahren noch bis Freitag, 5. November, in der Sparkasse Schaumburg ausstellen. Denn was derzeit das Bankhaus an der Langen Straße ziert, würde auch manchem Bauherren gefallen.
Die jungen Architekten haben die Häuser innerhalb von zwei Monaten in der Kunstschule „Farbenfroh" von Susanne Sander „hochgezogen" - und zwar alles nach richtigen Bauzeichnungen, die sie vorher erstellten.

Traumhaus

Ahnsen/Bückeburg. Schade, dass man sie nicht eins zu eins nachbauen kann - die Traumhäuser, die 18 Kinder im Alter zwischen fünf und 15 Jahren noch bis Freitag, 5. November, in der Sparkasse Schaumburg ausstellen. Denn was derzeit das Bankhaus an der Langen Straße ziert, würde auch manchem Bauherren gefallen.
Die jungen Architekten haben die Häuser innerhalb von zwei Monaten in der Kunstschule „Farbenfroh" von Susanne Sander „hochgezogen" - und zwar alles nach richtigen Bauzeichnungen, die sie vorher erstellten.
Sander zur Eröffnung der Ausstellung: „Wir haben aus Ton Ziegelsteine und Dachziegel geformt, die dann gebrannt wurden." Dazu wurde der Ton in Holzformen gedrückt, getrocknet und in passende Größen geschnitten. So entstanden etwa 700 Steine. „Im zweiten Schritt", berichtet Sander, „haben die Kinder diese Steine dann vermauert." Als Zement wurde ein Gemisch aus heißem Wasser, Mehl und Vogelsand verwendet - stinkt furchtbar, klebt aber tierisch gut.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare