weather-image
24°

Warum Bürgermeister und Dezernentin beim Herbstempfang des Unternehmerverbandes mit Abwesenheit glänzten

AdU

Hameln (CK). Proppenvoll war das Weserberglandzentrum beim AdU-Herbstempfang am Montag- abend. Niedersachsen Ministerpräsident David McAllister (CDU) sprach vor den heimischen Unternehmern.  Nur die Politprominenz der Stadt Hameln glänzte durch Abwesenheit. Weder Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann noch ihre Dezernentin Gaby Willamowius waren erschienen.

Auch die bisherigen ehrenamtlichen Bürgermeister Ina Loth, Ursula Wehrman und Herbert Rode wurden nicht gesichtet. Im Rathaus wirbt man um Verständnis. „Frau Lippmann hatte Urlaub, und Frau Willamowius einen anderen Termin“, so Pressesprecher Thomas Wahmes. Ina Loth hingegen sei seit dem 1. November gar keine Bürgermeisterin mehr, da sie nicht wieder in den Rat gewählt worden sei.

Warum aber wurde der Termin dann nicht an Ursula Wehrmann oder Herbert Rode weitergegeben? „Richtig ist, dass das bekannt war. Aber das haben wir beim AdU-Empfang noch nie so gehandhabt. Frau Lippmann hat das vielmehr als persönliche Einladung aufgefasst“, sagt Wahmes.

Wie Ursula Wehrmann und Herbert Rode auf diese Aussage des Stadtsprechers reagiert haben, lesen Sie in der Dewezet.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare