weather-image
Sparta Nordhorn II und TC Wiepenkathen zu Gast in der Weserstadt

Vorentscheidung im Aufstiegsrennen? Rinteln gegen die beiden Top-Teams

Tennis (nem). Ein hartes Wochenende wartet auf RW Rinteln. Die Landesliga-Herren treten zu einem Doppelspieltag an.

Der Rintelner Lars Geiges brennt auf seine Gegner aus Nordhorn u

Landesliga - Damen: GW Stadthagen - SW Hannover (So., 10 Uhr). Wenn die Aussichten auf den Klassenerhalt realistisch bleiben sollen, dann muss im Heimspiel gegen SW Hannover zumindest ein Unentschieden herausspringen. Die Chancen dazu, vielleicht sogar zu einem Sieg, sind durchaus vorhanden. Landesliga - Herren : RW Rinteln - Sparta Nordhorn II (Sa., 11 Uhr), RW Rinteln - TC Wiepenkathen (So., 11 Uhr). Das ist der Härtetest für RW Rinteln und das wichtigste Wochenende der gesamten Saison. Zunächst steht am Sonnabend das Nachholspiel gegen Sparta Nordhorn II auf dem Programm. Die beiden Kontrahenten sind die einzigen Mannschaften, die bisher noch keinen Minuspunkt auf dem Konto haben. Da Rinteln bisher zweiMatchpunkte Vorsprung vor dem schärfsten Verfolger hat, würde ein Unentschieden bereits ausreichen, um den knappen Vorsprung zu halten. Am Sonntag ist dann der derzeitige Tabellenführer TC Wiepenkathen an der Reihe. Die Gäste haben zwar bereits einen Minuspunkt zu verzeichnen, allerdings auch ein Spiel mehr absolviert, und sind daher Spitzenreiter. Ein Sieg gegen Wiepenkathen ist aber absolute Pflicht. Wenn alles gut läuft, so könnte nach diesem Doppelspieltag bereits der Aufstiegssekt vorsichtig kalt gestellt werden. Verbandsliga - Herren: RW Ronnenberg - GW Stadthagen. Die Saison für GW Stadthagen ist praktisch gelaufen. Der Klassenerhalt ist nahezu hundertprozentig sicher, ebenso sicher ist auch die Tatsache, dass der Aufstieg in die Landesliga nicht mehr möglich ist. Die Mannschaft kann folglich unbeschwert aufspielen. Allerdings ist Ronnenberg ein schwerer Brocken, so dass ein Unentschieden schon ein Erfolg wäre. Verbandsklasse - Damen: DT Hameln II - Bückeburger TV. Den Bückeburger Damen steht in Hameln wieder eine schwere Aufgabe bevor. Doch mit dem Sieg gegen Groß Munzel ist der Klassenerhalt praktisch bereits erledigt, denn es gibt nur einen Absteiger. Es droht also keine Gefahr, und die Mannschaft steht nicht unter Druck. Verbandsklasse - Herren (Staffel 3): TSV Burgdorf - TSV Hespe. Wenn Hespe weiterhin auf den Klassenerhalt hoffen will, so müsste in Burgdorf ein Punkt erkämpft werden. Das ist nicht unmöglich, denn der Aufsteiger wird alles versuchen, im Tennis-Oberhaus zu bleiben. Verbandsklasse - Herren (Staffel 4): Bückeburger TV - GW Hannover (Sa., 14 Uhr). Dem Bückeburger TV steht das Wasser bis zum Hals. Ein Unentschieden gegen GW Hannover wäre ein ganz wichtiger Erfolg, um dem Abstieg in die 1. Bezirksliga noch zu entkommen. Die Voraussetzungen dazu sind vorhanden, jetzt muss die Mannschaft kämpfen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare