weather-image
Gemeinde Helpsen lädt zu Lokalmesse ein: Vereine, Apotheker, Ärzte und Seniorenheim beteiligt

Von der Kosmetik bis zur Altenpflege

Helpsen/Levesen (gus). Das hat die Bergkrug-Siedlung noch nicht gesehen: Ein Gesundheitstag ist für Sonntag, 27. März, im Schulzentrum Helpsen geplant. Von 11 bis 17 Uhr präsentieren Vereine, Apotheker, Ärzte und andere Ansprechpartner aus dem Bereich Gesundheit ihre Angebote.

Am Stand der Apotheke und des Arztes Peter Müller werden beim Gesundheitstag Blutzucker- und Blutdruck gemessen.  Foto: pr.

Organisiert wird das Ganze von der Gemeinde Helpsen. Den Anstoß hat Ratsherr Reinhard Schaal gegeben. Dessen Bündnis 2011 war sozusagen die Triebfeder in der Vorbereitung. Das fertige Konzept ist nun präsentiert worden. 15 Aussteller sind am 1. Gesundheitstag beteiligt.

In der Schulaula befinden sich am 27. März Stände der Multiple-Sklerose-Selbsthilfegruppe Schaumburg, des Kreisaltenzentrums Helpsen, der AOK, des TV Bergkrug, der Seniorentanzgruppe, der Zahnarztpraxis Osterberg/Merkert, der Hebammengemeinschaftspraxis Barbara Kruse, der Ergotherapeutin Franziska Weiß, der Deutschen Rheuma-Liga und des DRK-Ortsvereins Helpsen-Bergkrug.

Außerdem sind Maria Breitengraser (Fußpflege und Kosmetik), Bernd Oppermann (Deutscher Diabetikerbund), Klaus Eikermann (Gesundheitsprodukte) und die Arztpraxis Dr. Peter Müller gemeinsam mit der Glück-Auf-Apotheke vertreten.

Nach Angaben von Gemeindedirektor Ditmar Köritz soll die Lokalmesse zeigen, was die Bergkrug-Siedlung so alles in puncto Gesundheit zu bieten hat. Und das ist weit mehr, als Durchreisende vermuten würden. „Wir haben alle angeschrieben, die im weitesten Sinne mit Gesundheitsförderung zu tun haben“, sagt Köritz.

Zusammengekommen ist ein beachtliches und weit gefächertes Programm. Nur vereinzelt könnten noch Stände hinzugenommen werden, sollte sich jemand dies wünschen. Aber nur dann, wenn das bestehende Grundkonzept dadurch nicht gekippt wird. Denn die Veranstalter haben reichlich Gehirnschmalz darauf verwendet, das Schulgebäude so gut wie möglich zu nutzen.

Im Forum beispielsweise sind Vorführungen der Seniorentanzgruppe und des TV Bergkrug geplant. Die Feuerwehr Kirchhorsten serviert an den Tischen gegenüber der Mensa Erbseneintopf. Das DRK bietet in der Mensa Kuchen, Kaffee und kalte Getränke an. Die Arztpraxis postiert sich so, dass für vertrauliche Gespräche ein Rückzugsraum verfügbar ist.

Im Raum hinter der Bücherei werden zudem Vorträge gehalten. Von 11.30 Uhr an informieren fünf Referenten im Dreiviertelstunden-Takt über Themen von der Bachblütentherapie bis zur Ergotherapie. Der letzte Vortrag soll um 16 Uhr beginnen. Zwischendurch sind Pausen angesetzt, damit das Publikum die Vorführungen des TVB (13.45 Uhr, Wirbelsäulengymnastik) und der Seniorentänzer (15.15 Uhr) besuchen kann.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare