weather-image
19°
Tobee im exklusiven NDZ-Interview – „Ich sehe mich als Partykünstler“

Von 0 auf 7 in die Media-Control-Charts

Palma de Mallorca. Sein Revier ist der Bierkönig, das Oberbayern, diverse Après-Ski-Locations sowie die europaweit angesagtesten Party-Locations. Dort „schießt“ Tobias Riether, besser bekannt als Partykünstler Tobee, seit Jahren eine musikalische Trophäe nach der anderen. Ob mit dem Dauerbrenner „Lotusblume“, „Banane, Zitrone“, „Tausendmal Du (feat. Marry)“ oder „Kopfüber in die Nacht“ – Tobees Hitfabrik läuft auf Hochtouren. In diesem Jahr wurde sein Hit „Jetzt ist der Teufel los“ für den höchsten Chart-Entry am 12. April im Willinger Brauhaus mit dem „Ballermann Award 2015“ ausgezeichnet.

270_008_7788105_tobee_live_Kopie_1_.jpg

Tobee: Das hat einen ungeheuren Hype ausgelöst. Plötzlich haben unzählige Hochglanzmagazine sowie TV-Sender angerufen und wollten Interviews mit mir machen. Bis dato konnten nur wenige Partykünstler mit ihren Songs in den letzten Jahren einen so hohen Einstieg verzeichnen – bekannt sind mir nur Markus Becker (Das rote Pferd) und Tim Toupet mit dem „Fliegerlied (So ein schöner Tag)“ und „Ich bin ein Döner“. Das war ein enormer Karrieresprung für mich. Ich gehe davon aus, dass dieses Lied erst bei der in Kürze beginnenden Karnevalszeit so richtig durchstarten wird. Ferner hoffe ich auf einen Eintrag ins „Guinness Buch der Rekorde“, denn der Titel wurde letztendlich in 316 unterschiedlichen Versionen aufgenommen.

Erste erfolgreiche musikalische Gehversuche unternahm Tobee bereits 2004 mit der Partyband „Fresh“, mit der er überwiegend auf Zeltfesten, bei Gala-Veranstaltungen, Stadtfesten und sogar auf Mittelmeerinseln auftrat.

Tobee: Ob Rock, Pop, Partymucke oder Après Ski-Hits – wir haben damals wirklich alles gespielt, um die Leute in Stimmung zu bringen. Ich habe seinerzeit neben meiner Singerei auch Gitarre, Keyboard und Schlagzeug gespielt. Eigentlich der ideale Grundstock, die nötige Bühnenerfahrung zu sammeln. In dieser Zeit entstand auch mein erster Song „Die Ina“.

270_008_7788109_tobee_im_interview1_Kopie_1_.jpg
  • „Vor drei Wochen wurde mir in der Festhalle Fügen im Zillertal vom Club ,Top Of The Mountains‘ für ,Jetzt ist der Teufel los‘, der ,Party Music Award – Bester Sommerhit 2015‘ verliehen“, erklärte uns der Sänger während des Interviews.
270_008_7788031_tobee_eyecatcher_1_.jpg

Obwohl sich der 30-Jährige in den letzten Jahren viele Auszeichnungen in seine Vitrine stellen konnte, sieht er die Verleihung des diesjährigen „Ballermann Award“ als kleinen Ritterschlag für seine konstante Arbeit in der Partyszene. Bereits 2009 machte der gebürtige Geislinger mit einer Neuauflage des Chris Andrews-Hits „Pretty Belinda“ von sich reden. Zusammen mit dem „Yesterday Man“ veröffentlichte er die Single „Pretty Belinda-Schlauchboot“ und schoss damit auf Platz 58 in die Charts.

Tobee: Ich hatte diesen Song schon lange im Blick – zudem hatte er 2009 sein 40. Jubiläum. Ein Grund mehr, diesen Ohrwurm mit einigen Original-Passagen von Chris und einem witzigen deutschen Text neu aufzunehmen. Chris hat sofort zugesagt – so kam eine tolle Zusammenarbeit zustande, an die ich mich noch heute gern erinnere.

Im nächsten Jahr feiert Tobee sein 10-jähriges „Bier- könig“-Jubiläum. Insbesondere in den Anfangsjahren seiner künstlerischen Tätigkeit arbeitete er zeitgleich noch als Zahntechniker – eine nicht immer ganz stressfreie Zeit.

Tobee: Da wurden mir dann doch manchmal meine körperlichen Grenzen gezeigt – nachts einen Auftritt am Ballermann, oft stand ich am nächsten Tag wenige Stunden später schon wieder im Labor. Zurzeit studiere ich nebenbei noch Zahnmedizin an der Ulmer Universität. Egal, alles hat sich gelohnt. Wenn du bei Großveranstaltungen auf der Cannstatter Wasen in Stuttgart oder beim Kölner Karneval abgefeiert wirst, ist das schon ein geiles Gefühl. Ich sehe mich auch primär als Partykünstler, dessen Aufgabe es ist, das Publikum mit seinen Hits in Partylaune zu bringen.

Neben seiner Karriere als Sänger tüftelt der Multiworker immer wieder in seinem Studio an neuen Songs, betreibt mit „Brainstall“ ein eigenes Label und produziert Künstler wie zum Beispiel DJ Düse und Vroni. „An langer Weile werde ich jedenfalls nicht sterben“, gab uns Tobee noch mit auf den Weg.

Im nächsten Jahr feiert Tobee auf Malle sein 10-jähriges „Bierkönig“- Jubiläum – Na dann: Prost!

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare