weather-image

Vollkontakt: TSV Bad Eilsen bei Turnier auf Platz zwei

Heeßen. Mädchen und Frauen nur auf den Zuschauerbänken - das ist bei der Taekwondo-Sparte des TSV Bad Eilsen eine absolute Seltenheit. Sie üben intensiv und beteiligen sich auch an den Turnieren, bei denen nur Techniken mit angedeuteten Treffern eine Rolle spielen. Ein Kampfturnier mit körperlichem Vollkontakt ist weniger ihre Sache, wie sich jetzt wieder einmal zeigte.
Beim zweiten Schaumburger Taekwondo-Kampfturnier in der Heeßer Sporthalle waren die männlichen Teilnehmer unter sich. Eingeladen waren Sportler der Vereine aus Düdinghausen, Messenkamp, Winzlar, Stadthagen und Pollhagen. Zusammen mit den Gastgebern kämpften 24 Aktive im Alter zwischen zehn und 45 Jahren um Einzelsiege und um die Vereinswertung.
Jeder Kampf ging über drei Runden, die bei den Kindern eineinhalb Minuten dauerten und bei den Jugendlichen und den Erwachsenen zwei Minuten. Dabei wurden Punkte für Treffer auf Weste und an den Kopf vergeben. Gekämpft wurde um je 14 Gold- und Silbermedaillen.

Turnier

Heeßen. Mädchen und Frauen nur auf den Zuschauerbänken - das ist bei der Taekwondo-Sparte des TSV Bad Eilsen eine absolute Seltenheit. Sie üben intensiv und beteiligen sich auch an den Turnieren, bei denen nur Techniken mit angedeuteten Treffern eine Rolle spielen. Ein Kampfturnier mit körperlichem Vollkontakt ist weniger ihre Sache, wie sich jetzt wieder einmal zeigte.
Beim zweiten Schaumburger Taekwondo-Kampfturnier in der Heeßer Sporthalle waren die männlichen Teilnehmer unter sich. Eingeladen waren Sportler der Vereine aus Düdinghausen, Messenkamp, Winzlar, Stadthagen und Pollhagen. Zusammen mit den Gastgebern kämpften 24 Aktive im Alter zwischen zehn und 45 Jahren um Einzelsiege und um die Vereinswertung.
Jeder Kampf ging über drei Runden, die bei den Kindern eineinhalb Minuten dauerten und bei den Jugendlichen und den Erwachsenen zwei Minuten. Dabei wurden Punkte für Treffer auf Weste und an den Kopf vergeben. Gekämpft wurde um je 14 Gold- und Silbermedaillen.
Erfolgreichster Verein war der ASC Pollhagen, der mit sechs Startern auf 34 Punkte kam. Auf dem zweiten Platz landete der TSV Bad Eilsen, dessen vier Kämpfer 24 Punkte einsammelten. Die nächsten Plätze belegten: Winzlar (14 Punkte), Messenkamp (9), Jittae Stadthagen (7), BSC Stadthagen (6) und Düdinghausen (4).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare