weather-image
25°
Unterstützung für Kindergarten- und Schulprogramm / Aktionen und Führungen / Finanzierungslücke gedeckt

Volksbank greift Museum finanziell unter die Arme

Bückeburg (bus). Das Landesmuseum ist auf der Suche nach Unterstützern bei der Volksbank in Schaumburg fündig geworden. Dr. Wolfgang Vonscheidt, der Vorsitzende des als Träger fungierenden Heimatvereins, und Volksbank-Vorstand Joachim Schorling kamen überein, sich zunächst auf das vom Museum entwickelte Programm für Kindergärten und Schulen zu konzentrieren. Schorling sagte zu, bis zum 31. Dezember 2008 die Differenz zwischen Einnahmen und tatsächlich entstandenen Kosten dieses P rojekts zuübernehmen.

Joachim Schorling (rechts) sichert Wolfgang Vonscheidt die Unter

Der Vereinsvorsitzende errechnete eine durchschnittliche Finanzierungslücke von etwa 40 Euro pro Veranstaltung. "Das kostet uns jedes Mal Geld", erläuterte Vonscheidt. Das Museum wolle unterdessen die Kinder und Jugendlichen nicht mit höheren Beiträgen belasten. "Das Projekt gefällt uns und sollte unbedingt weitergeführt werden", verdeutlichte Schorling. Innerhalb des Programms geht es um die Themen Fachwerkhaus, Schuster- und Sattlerhandwerk, den Dinosauriern auf der Spur, Schaumburger Tracht und Blaudruck. Die einzelnen Aktionen erschöpfen sich nicht in "klassischen" Führungen durch die Museumsbestände sondern beinhalten jeweils eine praktische Einheit, deren Ergebnisse die Teilnehmer behalten dürfen. Darüber hinaus bietet das Museum eine speziell für Kindergärten entwickelte Führung an. Hier spielt "Opa Heinrich" die Hauptrolle, der an den Stationen Schuhmacherwerkstatt, Perlenstickerei, Trachten und Hofuniformen viele interessante und spannende Dönekes aus seiner Jugend zu erzählen weiß.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare