weather-image
19°
B-Junioren werden erst im Finale bei den Landesmeisterschaften gestoppt

Vizetitel für VG Nienstädt/Rodenberg

Volleyball (seb). Tolle Erfolge erzielte der Volleyball- Nachwuchs der VG Nienstädt/Rodenberg. Die B-Junioren wurden Vizelandesmeister und die D-Junioren belegten bei den Niedersachsenmeisterschaften den 10. Platz.

Die B-Junioren spielten in der Vorrunde gegen MTV Lingen und MTV Vechelde. Mit jeweils 2:0-Erfolgen qualifizierte sich das Team von Trainer Michael Bogan für die Zwischenrunde. Dort setzte sich der VG-Nachwuchs gegen TSV Giesen (2:0), VC Pöhlde (2:0) und MTV Hildesheim (2:0) durch. Im Halbfinale gab es ein Wiedersehen mit dem MTV Lingen. Die Bogan-Truppe dominierte mit druckvollen Angriffen. Steffen Langer und Patrick Bogan waren nur selten zu blocken. Mit 25:18 und 25:14 schmetterte sich die VG ins Endspiel. Dort traf die VG auf den haushohen Turnierfavoriten USC Braunschweig. "Der USC hat seine Spieler in Internatsform aus ganz Niedersachsen zusammengezogen. Die meisten Spieler spielen im Herrenbereich bereits in der Oberliga, Regionalliga und 2. Bundesliga", berichtet Bogan. Die VG-Truppe gab im Finale alles, verkaufte sich recht teuer, musste sich aber mit 20:25 und 22:25 knapp geschlagen geben. Auch die D-Jugend der VG Nienstädt/Rodenberg bot bei den Landesmeisterschaften eine starke Leistung. Das Erreichen der Landestitelkämpfe war für den VG-Nachwuchs bereits ein tolles Ergebnis. Nach zwei Pleiten in der Vorrunde musste die VG in die Trostrunde. Dort gelangen zunächst Siege gegen MTV Salzgitter und Eintracht Nordhorn. Gegen den MTV Hildesheim gab es eine knappe 1:2-Niederlage. Am Ende sprang ein guter 10. Platz heraus.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare