weather-image
23°
SVS gewinnt beim SC Deckbergen-Schaumburg 1:0 / TuS Jahn verliert 1:4

Vizemeisterschaft für SV Sachsenhagen TuS Lindhorst zweiter Absteiger

Kreisliga (luc). Mit einem 3:0-Erfolgüber den MTV Rehren A.R. verabschiedete sich Kreismeister SV Union Stadthagen aus der Kreisliga. Der SV Sachsenhagen sicherte sich durch einen 1:0-Erfolg beim SC Deckbergen- Schaumburg die Vizemeisterschaft. Nach einer 1:4-Heimniederlage gegen den TSV Algesdorf steht der TuS Lindhorst als zweiter Absteiger fest.

Cord-Hendrik Möller (r.) verpasst die Führung für die Bückeburge

SV Engern - TuS Lüdersfeld 1:2. Trotz einer 1:2-Heimniederlage gegen den TuS Lüdersfeld sicherte sich der SV Engern als Tabellenviertletzter den Verbleib in der Kreisliga. Der Gast, der in der ersten Halbzeit die klar spielbestimmende Mannschaft war, ging durch einen Doppelschlag von Jens Fahlbusch (24. und 27.) verdient mit 2:0 in Führung. Metin Özkan (44.) konnte noch vor dem Pausenpfiff zum 1:2-Endstand verkürzen. Dem Gastgeber, der nach einer Ampelkarte für Rico Erxleben ab der 59. Minute nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatte fehlte letztlich die Kraft, um dem Spiel noch eine entscheidende Wende geben zu können. SC Deckbergen-Schaumburg - SV Sachsenhagen 0:1. Durch einen von Marcel Fritsche in der 89. Minute verwandelten Freistoß sicherte sich der SV Sachsenhagen die Vizemeisterschaft in der Kreisliga. In einem zum Saisonabschluss guten Spiel, in welchem sich beide Teams einige hochkarätige Tormöglichkeiten erspielten, setzte sich der Gast letztlich glücklich durch. In der 45. Minute hielt der Deckberger Torwart Matthias Gellermann einen von Ingo Poschlod geschossenen Foulelfmeter. VfL Bückeburg II - TSV Exten 0:4. Eine Halbzeit lang bot der Tabellendrittletzte VfL Bückeburg die beste Leistung der Saison und war dem Tabellendritten aus Exten ein jederzeit gleichwertiger Gegner. Durch einen unhaltbaren Schuss genau in den Winkel von Matthias Appel (33.) führte der Gast zur Pause mit 1:0. Erst ein Doppelschlag gab dem Spiel die entscheidende Wende zugunsten des TSV. Nach dem 2:0 erneut durch Matthias Appel, der mit einem Schuss aus spitzem Winkel erfolgreich war (57.), erzielte Vöge nur drei Minuten später das 0:3. In der Schlussminute stellte Andreas Kramer den 0:4-Endstand her. TSV Bückeberge - Beckedorfer SV 6:1. Christian Flachsbart brachte den in allen Belangen deutlichüberlegenen Gastgeber mit 1:0 gegen das Schlusslicht aus Beckedorf in Führung. Nach dem 2:0 durch Jonathan Soergel (26.) erhöhte Michael Schulz nur zwei Minuten später auf 3:0. Hassan Serhan (30.) stellte den 3:1-Pausenstand her. Stefan Buhr (51.) baute die Bückeberger Führung auf 4:1 aus. Nach dem 5:1 durch Michael Schulz (67.) stellte Björn Michael Biermann den auch in dieser Höhe verdienten 6:1-Endstand her (79.). TSV Liekwegen - TuS Riehe 8:2. In einer einseitigen Begegnung setzte sich der TSV Liekwegen deutlich mit 8:2über den TuS Riehe durch. Benjamin Giesker (8. und 13.) brachte den Gastgeber mit 2:0 in Führung. Jens Cording (19.) erhöhte auf 3:0. Nach dem 4:0 durch Patrick Struckmeier (34.) verkürzte der Gast durch einen Doppelschlag von Marc Riemer (44.) und Martin Hupe (45.) zum 4:2-Pausenstand. Ebenfalls per Doppelschlag bauten Torben Strauß (61.) und Frank Fuchs (63.) die Liekweger Führung auf 6:2 aus. Mit zwei weiteren Treffern war Torben Strauß zum 8:2-Endstand erfolgreich (68. und 85.). TuS Lindhorst - TSV Algesdorf 1:4. Es hat nicht gereicht. Durch eine 1:4-Heimniederlage gegen den TSV Algesdorf bleibt der TuS Lindhorst auf dem vorletzten Tabellenplatz und steht als zweiter Absteiger aus der Kreisliga fest. Holger Meier (18.) brachte den deutlich besseren Gast zur Pause mit 1:0 in Führung. Nach dem Ausgleichstreffer durch Daniel Arlitt (55.) versuchte der TuS dem Spiel noch eine entscheidende Wende zu geben. Nach der erneuten Algesdorfer Führung durch Sebastian Söhle war der Lindhorster Widerstand endgültig gebrochen. Ein Doppelschlag durch Adrian Bühre (85.) und Sebastian Söhle (86.) brachte dem TSV einen letztlich verdienten 4:1-Erfolg. TuS Sülbeck - TuS Rehren A.O. 1:3. Sebastian Vauth (45.) brachte den Gast nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit zur Pause mit 1:0 in Führung. Mit einem Distanzschuss war Steffen Mitschker zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. Der Tabellenvierte aus Rehren wurde nach der erneuten Führung durch einen von Marco Thies verwandelten Handelfmeter (73.) zur spielbestimmenden Mannschaft und war in der Schlussminute erneut durch Marco Thies zum1:3-Endstand erfolgreich. SV Union Stadthagen - MTV Rehren A.R. 3:0. Durch Cetin Günes (15.) führte der Gastgeber zur Pause mit 1:0. Auch nach dem Seitenwechsel hielt die Stadthäger Überlegenheit weiter an. Nach dem 2:0 durch Ugur Cakir (60.) erzielte Haki Popaj in der 85. Minute das letzte Stadthäger Kreisligator.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare