weather-image
13°
SV Lachem zum Derby nach Fischbeck

Vier Teams kämpfen um die Kreismeisterschaft

Fußball (de). Der Kampf um den Spitzenplatz in der Kreisliga Hameln-Pyrmont ist in vollem Gange. Er wird sich in den letzten vier Spieltagen zwischen Tündern II, Hameln 07 II, TB Hilligsfeld und dem SV Lachem-Haverbeck entscheiden.

Um im Kreis der Titelanwärter zu bleiben, muss der SV Lachem-Haverbeck das Lokalderby beim TSC Fischbeck für sich entscheiden. Gewonnen ist das Spiel noch längst nicht, denn auch der TSC ist in guter Form. Unter normalen Verhältnissen hätte man den TuS Rohden-Segelhorst als zumindest gleichstarken Partner des TSV Bisperode bezeichnet. Ob das bei der schlechten Personalsituation beim TuS aber noch der Fall ist, erscheint zumindest fraglich. Gegen den neuen Tabellenführer HSC Tündern II kann der VfB Hemeringen trotz Heimvorteil nur Außenseiter sein. Andererseits haben aber die Mannen um Trainer Klotz schon mehrfach bewiesen, dass sie über sich hinauswachsen können. Die Ansetzungen: Sa., 16.00 Uhr: Afferde - Salzhemmendorf, Emmerthal - Hamelspringe; So., 15.00 Uhr: Hameln 74 - Hameln 07 II, Rohden-Segelhorst - Bisperode, Hilligsfeld - Börry, Hemeringen - Tündern II, Flegessen/Süntel - Hagen, Fischbeck - Lachem-Haverbeck. In der Leistungsklasse kommt es zum Lokalderby zwischen dem TSV Großenwieden und RW Hessisch Oldendorf. Der Ausgang der Partie ist offen, wobei beide Mannschaften sicher ihre Chance haben werden. Beide Teams haben Tabellenplätze im Mittelfeld inne, was ihnen Sicherheit geben sollte. TSV-Trainer Pöhler geht davon aus, dass der Heimvorteil seiner Mannschaft den Rückhalt für einen Sieg gibt. Die Ansetzungen: So., 15.00 Uhr: Eintracht Hameln - Wallensen, Großenwieden - RW Hessisch Oldendorf, Groß Berkel - Klein Berkel II, Salzhemmendorf II - Nettelrede, Hastenbeck - Grohnde, Marienau - Holzhausen, Bad Münder - Aerzen. In der Staffel 2 der ersten Hameln-Pyrmonter Kreisklasse muss der TuS Hessisch Oldendorf nach seinem Kantersieg in Hajen nun bei der zweiten Vertretung der SSG Halvestorf-Herkendorf unter Beweis stellen, welchen Stellenwert der Sieg hat. Eingeplant sind weitere drei Punkte - ob sie geholt werden können, ist zumindest fraglich. Die Ansetzungen: So., 13.00 Uhr: Rohden-Segelhorst II - Löwensen; So., 15.00 Uhr: Bad Pyrmont II - Amelgatzen, Halvestorf-Herkendorf II - TuS Hessisch Oldendorf, Bergdörfer/Lichtenhagen - Thal, Reher - Hagen II, Hajen - Emmerthal II, Wickbolsen - Königsförde.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare