weather-image
Husum, Tönning, Sylt und Friedrichstadt auf dem Programm

Vier Tage an der Nordsee

Tündern. Unter dem Motto „Friesland erleben“ stand die Busfahrt der SPD-Ortsgruppe Tündern. Die Teilnehmer besuchten Husum, auch genannt die „graue Stadt am Meer“. Die Stadtführer zeigten ihnen Sehenswürdigkeiten der Geburtsstadt des Dichters Theodor Storm. Im Husumer Brauhaus hörten sie viel über Bierbrau-Technik und probierten natürlich auch. Von Tönning aus starteten die Reisenden eine Schifffahrt auf der Eider mit Schleusung durch das Eidersperrwerk, dem größten Küstenschutzbauwerk Deutschlands. Auch das Informationszentrum „Multimar Wattforum“ wurde aufgesucht. Am Samstag ging es mit dem Autoreisezug auf die Insel Sylt. Hier staunten sie über die traumhafte Dünenlandschaft mit Wanderdüne. Selbstverständlich gab es auch Abstecher nach Westerland und List. Bevor es am Sonntag heimwärts ging, besuchten sie das Holländerstädtchen Friedrichstadt – „Klein Amsterdam“ genannt. Eine amüsante Grachtenrundfahrt bildete den Programmabschluss. Insgesamt erfuhren die Teilnehmer viel über die Geschichte, Kultur, das Leben und den Baustil der Menschen in Friesland. Die Reisenden dankten Ortsbürgermeisterin Elke Meyer für die Ausarbeitung der interessanten Reiseziele.

270_008_7772976_wvh_2409_SPD_Tuendern_2015.jpg
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare