weather-image
25°
Trainer Frank Malisius geht mit großen Optimismus in die Partie

VfR Evesen mit starker Kondition zum Staffelneuling SV Gehrden

Bezirksliga (ku). Trainer Frank Malisius hat die Zwangspause nach dem Ausfall des Spiels gegen Hiddestorf am letzten Spieltag vor dem anstehenden Spiel gegen den Staffelneuling SV Gehrden zu ein paar erfrischenden Trainingseinheiten genutzt.

Torwart Ralf Büscher ist wieder im VfR-Team. Foto: ph

Sein Fazit bringt ein großes Lob für seine Mannschaft: "Die Jungs haben wirklich gut gearbeitet, sind sehr engagiert dabei. Vor allem in Sachen Kondition ist die Mannschaft wirklich gut dabei, da kann uns so leicht niemand die Butter vom Brot nehmen. Und das kann am Ende schon ein entscheidender Vorteil sein." Auch die Gegner der Eveser aus Gehrden mussten in der letzten Woche eine Zwangspause einlegen, die Partie beim Spitzenteam in Halvestorf fiel auch ins Wasser. Derzeit rangieren die Spieler um Trainer Jens Möbes mit neun Punkten auf Platz zehn, eine Position über den Evesern. Frank Malisius tritt der Aufgabe aber mit einer gesunden Portion Optimismus entgegen: "Das Gerüst meiner Mannschaft steht, lediglich zwei oder drei Positionen sind noch nicht ganz klar. Unsere Urlauber sind zurück, auch Ralf Büscher ist wieder dabei. Die Einstellung der Mannschaft stimmt. Ich denke, wir sind durchaus in der Lage, auch ein Auswärtsspiel in Gehrden erfolgreich zu absolvieren. Danach kommt dann Obernkirchen zu uns. Und ein paar Punkte können uns in der engen Tabellensituation schnell nach oben bringen." Die VfR-Fans haben wieder die Gelegenheit, mit dem Mannschaftsbus mitzufahren. Abfahrt vom Sportheim ist am Sonntag um 13 Uhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare