weather-image
24°
VfL Bad Nenndorf II unterliegt ersatzgeschwächt dem TSV Barsinghausen

VfL-Reserve im Angriff zu schwach 21:29-Derbypleite gegen "Basche"

Handball (hga). Dem VfL Bad Nenndorf II ist in der Landesliga eine Wiederholung des Derby-Sieges gegen den TSV Barsinghausen II nicht gelungen. 21:29 (10:14) unterlag der VfL.

Jens Kohrn (M.) sah in der 58. Minute wegen Foulspiels die Rote

"Das war nicht so gut", resümierte VfL-Coach Rainer Hinze. Ohne Jörg Schröder, Carsten Bock, Helge Stille und Andreas Rose war der VfL vor allem im Angriff zu schwach. "Die Gäste aus Barsinghausen waren schneller und besser", stellte Rainer Hinze fest. Schon von Beginn an war die Fehlerquote beim VfL Bad Nenndorf II einfach zu hoch. Ab dem 2:3 (10.) wurden die Fehler im Angriff konsequent bestraft.Über 7:11 (25.) ging es zum 10:14-Pausenrückstand, aus dem in Hälfte zwei schnell ein 13:18 (40.) wurde. Der VfL steckte nicht auf, erarbeitete sich Chancen und verkürzte auf 16:19. In der Folge stieg die Fehlerquote vor allem im Abschluss wieder an, beim 18:24 (50.) war eine Vorentscheidung gefallen. "Schon in der ersten Hälfte waren unsere Fehler entscheidend", bilanzierte Hinze. In der Schlussphase sahen Jens Kohrn (VfL, 58.) und Sebastian Helmus (TSV, 55.) die Rote Karte wegen groben Foulspiels. VfL II: Bartels 6, Sieger 4, Möller 3, Kramer 2, Gerdes 2, Kohrn 1, Thürnau 1, Niermann 1, Steinert 1.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare