weather-image
Stadthagen besiegt den MTV Rohrsen sicher mit 28:23

VfL macht Klassenerhalt perfekt

Handball (hoh). Durch eine großartige kämpferische Leistung im Deckungsverband und klassisch vorgetragene Tempogegenstöße behielt der VfL Stadthagen über den abstiegsbedrohten MTV Rohrsen die Oberhand und rückte mit einem tollen 28:23-Heimtriumph auf den fünften Tabellenplatz der Landesliga vor.

"Damit dürften wir den Klassenerhalt geschafft haben! Die Mannschaft hat den großen Druck hervorragend abgelegt und auch ohne unsere beiden Torjäger eine tolle Moral gezeigt. Aus der Reserve hat Heiko Wilkening im Angriff einen guten Part gespielt", resümierte der glückliche VfL-Trainer Werner Eyßer. Auch ohne das verletzte Torjägerduo mit Jan-Teuvo Harting und Stefan Franke begann der VfL temperamentvoll und legte eine 3:1-Führung vor. Alex Buhre erhöhte zum 6:2-Zwischenstand, ehe Rohrsen zum 6:5-Anschlusstreffer konterte. Über ein 10:7 hatten die Stadthäger leichte Feldvorteile. Dennoch verkürzten die griffigen Gäste durch den agilen Kreisläufer Jan Koß (10 Tore) zum 10:9-Pausenstand. Auch nach dem Wechsel gestaltete der VfL Stadthagen das Spiel aus einer flexiblen Abwehr mit 17:14 und 22:19überlegen. Das Eyßer-Team hatte immer die richtige Antwort auf die stürmischen Attacken des MTV Rohrsen. In der kritischen Schlussphase erzielte der auffällige "Maxi" Fischer und "Alex" Buhre sogar in Unterzahl die Vorentscheidung zur 25:19-Führung. Der Rest war reine Formsache! Stadthagen schaukelte die Partie in der Endphase locker nach Hause. VfL: Buhre 8, Fischer 7, Karlheim 3, Springer 3, Pante 2, J. Becker 2, Rotz 1, Blaume 1, Wilkening 1.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare