weather-image
18°
Eyßer-Schützlingen empfangen die Reserve des VfL Hameln

Verletzungssorgen beim VfL Stadthagen

Handball (mic). Nach dem 0:6-Fehlstart stehen die Handballer des VfL Stadthagen im Heimspiel gegen die spielfreudige Reserve des VfL Hameln unter Erfolgsdruck.

"Wir haben sicherlich eine Siegchance! Die Ausgangslage ist aber nicht rosig", klagt VfL-Trainer Werner Eyßer über Verletzungssorgen. Der VfL muss weiterhin auf Jan-Teuvo Hartung (Schulterverletzung) und "Shorty" Böhnke (Innenbandriss) verzichten. Zudem fehlt Nachwuchstalent Tobias Schöttelndreier, der sich in Anderten eine Gehirnerschütterung zuzog. Dafür soll Roland Becker nach seiner Verletzungspause mehr Spielanteile erhalten. Die Stadthäger treffen auf eine junge, griffige Truppe. Zudem versuchen die Gäste mit ungewöhnlichen Abwehrvarianten den Gegner zu verunsichern. "Darauf müssen wir die richtige Antwort finden", taktiert Eyßer. Es gilt Spielertrainer Sebastian Reichardt und Torjäger Björge Full in den Griff zu bekommen. Mit der richtigen Einstellung und den gewohnten kämpferischen Qualitäten will die Eyßer-Truppe die Wende zum Positiven einleiten. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare