weather-image
24°
23-jähriger Bückeburger fällt bei Auffahrunfall auf / Parkunfall - Polizei sucht Zeugen

Unfall mit 1,6 Promille und ohne Führerschein

Mit Alkohol im Blut aufgefahren:

Am vergangenen Freitag, 27. Juli, gegen 17.40 Uhr, war ein 28-jähriger Autofahrer aus Bad Münder in Deckbergen auf der Bundesstraße 83 in Richtung Hameln unterwegs. An der Ampelanlage in der Ortsmitte von Deckbergen musste er bei Rotlicht halten. Ein 23-Jähriger aus Bückeburg war am Steuer seines Pkw hinter dem 28-Jährigen in die gleiche Richtung unterwegs. Als der Fahrer aus Bad Münder anhielt, bemerkte der junge Mann aus Bückeburg dies zu spät und fuhr auf den haltenden Pkw auf. Durch den Aufprall entstand zwar lediglich leichter Sachschaden an beiden Autos - als ungünstig stellte sich für den Fahrer aus Bückeburg jedoch heraus, dass er eine deutlich zu riechende Alkoholfahne hatte. Ein durchgeführter Alco-Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von mehr als 1,6 Promille. Deshalb musste sich der Bückeburger auch eine Blutprobe entnehmen lassen. Bei der weiteren Überprüfung wurde den Polizeibeamten auch klar, warum er seinen Führerschein nicht vorzeigen konnte, war ihm dieser doch bereits wegen eines gleichen Deliktes abgenommen worden. Also muss sich der junge Mann nun auch noch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Da dürfte sich der von ihm verursachte Sachschaden wohl als sein kleinstes Problem erweisen... Unfallzeugen gesucht: Wieder einmal ist ein Unfallverursacher nach einem beim Ein- oder Ausparken verursachten Sachschaden geflüchtet. Am Freitag, 27. Juli, gegen 13.20 Uhr hatte ein 61-jähriger Autofahrer aus Rinteln seinen roten Hyundai auf dem Parkplatz am Steinanger abgestellt. Als er gegen 17.20 Uhr wieder zu seinem Wagen zurückkam, stellte er fest, dass die linke Seite des Autos total verschrammt war. Der Schaden wurde vermutlich durch ein anderes Fahrzeug verursacht, dass beim Ausparken gegen den Hyundai gestoßen ist. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Schaden an dem Hyundai beträgt rund 700 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Rinteln unter (05751) 9545-0 entgegen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare